27. Dezember 2010

Weihnachtspost von Cuxie

Heiligabend durfte ich endlich das Geschenk von Petra öffnen.
Nach 6 Stunden Fahrt über nicht gestreute oder geräumte Autobahnen, durch Glatteis und Schneeverwehungen in einer Gegend, die aussah wie die sibirische Tundra ...
... kamen wir endlich bei unserer Familie an und "mussten" sofort auf die Kegelbahn. Nach einem lustigen Abend mit Geschenkeauspacken und kegeln saßen wir spätabends noch zusammen bei einem Glas Wein und kurz vor Mitternacht, bin ich dann auch endlich dazu gekommen, das hier auszupacken:
Ein klasse, genähter Fliegenpilz zum Anhängen für den ich auch schon einen Platz weiß und eine schöne Weihnachtskugelkarte. Vielen Dank liebe Petra für das tolle Geschenk.
Ein Foto von der Heimfahrt gestern habe ich auch :o))

1 Kommentar:

  1. Oh,je, Kerstin! Die Autofahrt bei so einem Wetter hätte ich mich nicht getraut!
    Aber schön, dass ihr wieder heil zu Hause angekommen seid!

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen