31. Dezember 2011

2012

Ich wünsche allen Blogbesuchern ein gesundes und glückliches neues Jahr.
Ich wünsche euch, dass Ihr im neuen Jahr immer Jemanden zum Kuscheln findet,

ihr eine dicke Haut und dicke Freunde habt, wenn's mal wieder Dicke kommt,

dass euch nie das Wasser bis zum Hals steht

und dass ihr immer mal wieder Zeit zum Abhängen findet.

30. Dezember 2011

Max der Weihnachtskater

Max hat auf meinem Basteltisch einen Karton mit der Weihnachtsgirlande entdeckt und ausgeräumt. Das Teil gefällt ihm wohl so gut, dass er damit ins Wohnzimmer kam, um es uns vorzuführen.

Gemeinsam ...

... auf einem Sofa. Ein wahrhaft seltener Anblick. Offiziell mögen die Beiden sich nicht, aber wenn keiner hinsieht, liegen sie auch mal zusammen im Gästezimmer und dösen vor sich hin. Die Zwei sind wie Geschwisterkinder. Sie können nicht mit aber auch nicht ohne einander.

Weihnachtspost von Petra

Ich bin euch noch die Fotos meiner Weihnachtspost von Cuxie schuldig.
Eine wundervolle Laternenkarte,

ein Gutschein

und ganz viele bunte Papiere, die ich nicht fotografiert habe.
Vielen Dank liebe Petra.

19. Dezember 2011

Weihnachtsbaum

Zum ersten Mal seit 20 Jahren bleiben wir Weihnachten zuhause. Darum gibt es in diesem Jahr auch zum ersten Mal einen Weihnachtsbaum im Hause Max&Mitch.
Als mein Mann Samstag den Baum zurechtsägte mussten beide Kater mal nach dem Rechten sehen.
Mitch war eher entspannt und neugierig.

Während Max sehr ängstlich und angespannt reagierte. Das ging soweit, dass er an der Tapete kratzte. Was für ein Stress für den armen Max. Aber ganz tapfer hat er auch mal am Baum geschnuppert und ist dann Mitch zum Futter gefolgt.

Beim Schmücken am Sonntag hat Mitch tatkräftig geholfen. Er hat den Baum von allen Seiten begutachtet und gemaunzt, wenn noch irgendwo eine Kugel fehlte.

Anschließend hat er sich ein Nickerchen auf seiner Decke gegönnt. Max lag solange hinter der Kellerheizung - sein Rückzugsort, wenn er Ruhe will.

Abends hat sich Max dann doch an den Baum getraut und Freundschaft mit ihm geschlossen. Inzwischen schläft er darunter.


Schaut mal, wie die Augen das Blitzlicht auf dem Parkett reflektieren.
Beide Kater haben sich noch nicht für Kugeln oder Lametta interessiert.
Und hier ist nochmal der Weihnachtsbaum in seiner ganzen Pracht - ausgesucht, gekauft und komplett geschmückt von meinem Mann.

17. Dezember 2011

Der Weihnachtsmann war schon da :o)

Regina von der Kreativen Ecke verlost in der Vorweihnachtszeit unter allen Kommentaren immer mal wieder tolle Gewinne. Am 12. hat sie mich aus der Lostrommel gezogen. *freuhüpf* und gestern kam mein Gewinn an.


Vielen Dank Regina für deine schöne Post. Die Sachen kann ich gut gebrauchen.

13. Dezember 2011

*****Weihnachtsaktion!*****

Bis zum 20. Dezember gibt es die wundervolle Liebeserklärung von Renate Blaes an ihre vierbeinigen Mitbewohner “Auf Samtpfoten direkt in mein Herz” portofrei zum Weihnachts-Sonderpreis von 10,00 Euro!

Das Buch ist ein tolles Geschenk für Katzenliebhaber aber auch zum selbstbehalten. Auf Wunsch bekommt ihr es auch mit einer persönlichen Widmung von Renate Blaes.

12. Dezember 2011

Mittagsschlaf

Sobald ich mich unter meine Kuscheldecke lege, kommt Mitch und verlangt ein Eckchen zum Kuscheln. So schlafen wir beide oft ein.

11. Dezember 2011

Herrnhuter Stern

Meine Schwiegermutter wünscht sich zu Weihnachten "So einen Stern, wie in der Kirche." Beim googeln bin ich auf den Herrnhuter Stern gestoßen und habe gleich mal einen bestellt. Bekommen habe ich das hier:
Eine kleine Schachtel mit großen viereckigen und kleinen dreieckigen Zacken sowie jede Menge Musterbeutelklammern und natürlich eine Anleitung.

Also habe ich den Stern Stück für Stück oder vielmehr Zacke für Zacke zusammengesetzt.


Bis er nach ca. 1,5 Stunden fertig war.
So sieht er jetzt aus:

Der Stern wird noch mit einer kleinen Glühbirne beleuchtet. Davon habe ich aber kein Bild gemacht. Zum Transport und für die Aufbewahrung über Sommer habe ich einen Aufbewahrungskarton gekauft, in dem der Stern auch verschenkt wird.
Ich hoffe, das ist "So ein Stern, wie in der Kirche."! Ich find ihn toll.
Wenn meine Schwiegermutter ihn nicht mag, bleibt er eben bei mir.

5. Dezember 2011

Tannenzweig

In Ermangelung echter Tanne habe ich heute gefühlte 5 Mio. Stanzteile zu einem Zweig zusammengeklebt, um damit das Nikolausschenki für meinen Mann zu schmücken. Der ganze Zweig ist ca. 20 cm groß.

23. November 2011

Socken-Buch-Karte

Meine Tante wünscht sich zum Geburtstag Geld für ein neues Fahrrad, deshalb habe ich kurzerhand eine Buchkarte mit einer Sockenkarte kombiniert.

Damit die Karte nicht so allein ist, habe ich noch eine Banderole für eine Kerze gebastelt.

21. November 2011

Teedisplay

Vor einiger Zeit bastelten Petra und ich bei einem unserer Montagstreffen Teedisplays.

Lange stand mein Exemplar unverziert rum. Heute habe ich es ein bisschen aufgemotzt. Ich brauche es am Freitag als kleines Mitbringsel.

Die Vorlage dafür findet ihr bei Nela

20. November 2011

Nebel

Trotz Dauernebel waren wir heute 2 Stunden im Park. Dabei sind ein paar Nebelfotos entstanden, die ich euch nicht vorenthalten will. Teilweise war es schon ein bisschen gruselig.



Könnt ihr die Möwen auf dem Bootsteich sehen? Seht ihr den Bootsteich? ;o)

Die Fotos werden durch anklicken größer.

15. November 2011

Sind sie nicht süß ...

... wenn sie schlafen?

Weihnachtsbäume

Weihnachten naht mit Riesemschritten und ich bin wieder für die Deko im Büro zuständig. Aus 2 alten Telefonbüchern habe ich Recycling-Bäume gefaltet. Eine kleine Version davon gab es im letzten Jahr schon.

Leider hat sich der Dekoschnee nicht bewährt, so dass leider 2 Bäume in der Papiertonne landeten. Schade um die Arbeit. Aber der Schnee fällt beim kleinsten Lufthauch ab.
Nächste Woche werde ich im Büro die großen Schaufenster dekorieren dürfen. Wenn ich meine Kamera nicht vergesse, mache ich mal ein Foto davon.

11. November 2011

Max´ erster Ausflug

Max darf jetzt auch an die frische Luft. Leider war ich bei seinem 1. Ausflug nicht dabei. Beim erstenmal ist er auch schon nach nur 3 Minuten wieder ins Haus gelaufen. Abends war er dann mutiger und blieb gleich mal die ganze Nacht verschwunden. Morgens legte er mir für die Ängste, die ich ausgestanden hatte, eine Maus vor die Füße.
Und so sieht es aus, wenn mein Mann fotografiert. :o))
Max 1. Ausflug:

Und so sieht es aus, wenn Max mit uns fernsieht:

7. November 2011

Neues von Max & Mitch

Am Samstag war es soweit: Mitch durfte seinen 1. Ausflug nach draußen machen. Er, der sich im Haus maximal von der Couch zum Futterschälchen und zurück bewegt und das auch nur im Schneckentempo, wurde draußen wieder jung und mobil. Er sprang und rannte von einem Nachbarn zum nächsten und wieder zu uns zurück. Er genießt es sichtlich draußen zu sein, obwohl er bei der Vorbesitzerin ein reiner Wohnungskater war. Gestern Nachmittag und Abend kam er nur zum Fressen zurück und spät abends brachte er uns sogar schon eine Maus mit.


Max ist leider noch nicht soweit. Er muss noch ein paar Tage zuhause rumhängen. Das gefällt ihm überhaupt nicht. Jedesmal, wenn Mitch an ihm vorbeiläuft, wird der von vorn bis hinten abgeschnüffelt. Und wenn Mitch draußen ist, muss Max unbedingt die Terrassentür bewachen.

Zwischendurch gönnt er sich aber auch mal eine Pause und döst auf meinem Basteltisch an der Heizung.

Wenn Mitch zuhause ist, schläft er gerne auf meiner, oder vielmehr seiner Kuscheldecke auf der Sofalehe.

Manchmal darf ich mir die Decke auch mal ausleihen. Mitch ist da großzügig. Natürlich gibt es Decke und Mitch nur im Doppelpack. Er liegt dann auf oder zwischen meinen Füßen und schnurrt vor sich hin. So ein Kater ist schon praktisch - nie mehr kalte Füße beim Mittagsschlaf!

30. Oktober 2011

Blitzen auf der Elfe

Gestern Abend habe ich nach langer Zeit mal wieder beim Blitzen auf der Elfe mitgemacht. Vorgegeben war ein Sketch und als kleine Zusatzherausforderung das Thema C&S (clean and simple).

Fensterhänger

In der letzten Woche hatte ich Urlaub.  Ich habe viel gelesen, ein wenig ferngesehen, ein bisschen im Haushalt rumgepuzzelt, den Balkon fer...