27. März 2011

Teller

Vor ein paar Jahren habe ich meiner Schwester für ihre Caféteria einen Glasteller gestaltet, den sie als Wechselgeldteller genutzt hat. Nun ist dieser Teller herunter gefallen und sie hat einen neuen bei mir "bestellt". Also habe ich nach langer, langer Zeit mal wieder mein Serviettentechnikzeugs herausgekramt und ihr einen neuen Kaffeeteller gemacht. Ich hoffe, er gefällt ihr genauso gut wie der alte.

25. März 2011

Nocheiner :-)

Am letzten Wochenende habe ich nocheinmal die Schere für einen Blumenkranz geschwungen (4,5 Stunden habe ich dazu gebraucht)
und so wird er morgen verschenkt.

Ist er nicht süß?

Am liebsten schläft er auf meiner Kuscheldecke.

Wenn ihm die zu warm wird, geht er in seinen Karton ...

... auf die Treppe ...

... oder auch direkt auf den kalten Boden.

Wenn er dann ausgeschlafen hat, wartet er ziemlich ungeduldig auf sein Futter.

Poldi lebt erst 6 Monate bei uns, aber wir würden ihn nie wieder hergeben.

20. März 2011

Schenkis

Vor kurzem habe ich einen Büchertauschring gestartet. Nachdem der ein paar Tage verschollen war, ist er letzte Woche glücklich wieder bei mir gelandet. Neben vielen tollen Büchern habe ich auch noch ein paar Schenkis bekommen.

Von Enlusa:



Von Basteldina:

Der vordere FliPi ist ein Weihnachtsgeschenk von Cuxie. Damit er nicht mehr so allein ist, habe ich den FliPi und das Huhn von Basteldina dazugehängt. :-)

Die Bilder werden übrigens größer, wenn man sie anklickt.

Von Bibble kam eine Packung Milka-Pralinés, die es leider nicht mehr aufs Bild geschafft hat.

14. März 2011

Rum-Keks-Kuchen

Auf der Elfe hat Baby2000 eine LPG-Torte vorgestellz. Ein ähnliches Rezept kenne ich noch von früher. Darum musste ich das unbedingt mal ausprobieren. Den Boden habe ich geändert nach einem Rezept, das garantiert immer gelingt, da der Boden mit dem Essig, so wie von Baby2000 beschrieben, nicht aufgegangen ist.

Rum-Keks-Kuchen
(für ein Blech)

Boden:

12 EL Mehl
10 EL, gest. Zucker
4 Ei(er)
6 EL Öl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz

Alles verrühren, auf ein Backblech streichen und bei 180°C ca. 15 min backen

Für die Füllung:

2 Pck. Puddingpulver, Vanille
4 EL Zucker
3/4 Liter Milch
250 g Butter
2 P. Butterkekse
etwas Rum oder Milch mit Rumaroma

Für den Guss: (Lukullusmasse)
400 g Puderzucker
6 EL Kakaopulver
4 Eier
500 g Kokosfett, zerlassenes

Puddingpulver mit Zucker und Milch zum Pudding kochen und auskühlen lassen.
Die Butter im heißen Pudding schmezen und kräftig verrühren. Die Buttercreme auf dem Boden verteilen. Die Kekse kurz in Rum tauchen und lückenlos auf der Buttercreme verteilen. So oft wiederholen bis Pudding alle ist.

Für den Guss das Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen. Den Staubzucker mit dem Kakao mischen, die Eier und das zerlassene Kokosfett einrühren, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Den Kuchen mit dem Guss überziehen und das Ganze kühl stellen. Am besten über Nacht.

Die Puddingcreme ist etwas zu flüssig geworden, weil ich versehentlich 1 Liter Milch abgemessen hatte. Statt Rum habe ich Milch mit Rumaroma genommen. Ich kann mir auch vorstellen, dass Milch mit Bittermandelarom gut dazu passen würde.

Fensterhänger

In der letzten Woche hatte ich Urlaub.  Ich habe viel gelesen, ein wenig ferngesehen, ein bisschen im Haushalt rumgepuzzelt, den Balkon fer...