14. März 2011

Rum-Keks-Kuchen

Auf der Elfe hat Baby2000 eine LPG-Torte vorgestellz. Ein ähnliches Rezept kenne ich noch von früher. Darum musste ich das unbedingt mal ausprobieren. Den Boden habe ich geändert nach einem Rezept, das garantiert immer gelingt, da der Boden mit dem Essig, so wie von Baby2000 beschrieben, nicht aufgegangen ist.

Rum-Keks-Kuchen
(für ein Blech)

Boden:

12 EL Mehl
10 EL, gest. Zucker
4 Ei(er)
6 EL Öl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz

Alles verrühren, auf ein Backblech streichen und bei 180°C ca. 15 min backen

Für die Füllung:

2 Pck. Puddingpulver, Vanille
4 EL Zucker
3/4 Liter Milch
250 g Butter
2 P. Butterkekse
etwas Rum oder Milch mit Rumaroma

Für den Guss: (Lukullusmasse)
400 g Puderzucker
6 EL Kakaopulver
4 Eier
500 g Kokosfett, zerlassenes

Puddingpulver mit Zucker und Milch zum Pudding kochen und auskühlen lassen.
Die Butter im heißen Pudding schmezen und kräftig verrühren. Die Buttercreme auf dem Boden verteilen. Die Kekse kurz in Rum tauchen und lückenlos auf der Buttercreme verteilen. So oft wiederholen bis Pudding alle ist.

Für den Guss das Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen. Den Staubzucker mit dem Kakao mischen, die Eier und das zerlassene Kokosfett einrühren, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Den Kuchen mit dem Guss überziehen und das Ganze kühl stellen. Am besten über Nacht.

Die Puddingcreme ist etwas zu flüssig geworden, weil ich versehentlich 1 Liter Milch abgemessen hatte. Statt Rum habe ich Milch mit Rumaroma genommen. Ich kann mir auch vorstellen, dass Milch mit Bittermandelarom gut dazu passen würde.

Kommentare:

  1. mmmhhh, der sieht ja lecker aus!
    Für so einen Kuchen habe ich auch ein Rezept, aber mein Boden ist ein schneller Rührteig.

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  2. Menschenskind, da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Das sieht ja umwerfend aus. Bitte umgehend zwei Stücke zum Ammersee beamen!

    Liebe wässrige Grüße - Renate

    AntwortenLöschen