17. Mai 2011

Kindheitserinnerungen

Beim Keller aufräumen fielen mir die Bügelperlen unseres Sohnes in die Hände und ich erinnerte mich, dass ich als Kind eine ganze Zeit lang die gesamte Verwandschaft mit genähten Untersetzern aus diesen Perlen beglückt habe. :o)
Gestern Abend musste ich mal probieren, ob ich das noch kann und so sind diese 2 Glasuntersetzer entstanden.
Jetzt bin ich auf der Suche nach Vorlagen dafür. Falls ihr sowas habt oder eine Seite kennt, mit Vorlagen oder auch nur Mustern - immer her damit. Mein Perlenvorrat ist riesengroß. :o))

Kommentare:

  1. Da kann ich dir leider nicht helfen :-(
    Nimm dir Karopapier und entwerfe eigene Muster :D Sehen aber auch so gut aus.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. ja, solch kleinen Untersetzer habe ich in meiner frühsten Kindheit auch gewerkelt.
    Ich denke, dafür könntest du einfache Kreuzstich-Vorlagen verwenden. Leider kenne ich dafür keine Seiten.

    Gratuliere dir noch nachträglich zum Geburtstag und wünsche dir alles Gute!

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  3. Schön gemacht! Erinnert mich in der Tat an meine Kindheit, wo ich so was auch gemacht habe.

    Und Jahre später - bereits erwachsen - habe ich mit viel kleineneren Perlen Schnüre gebastelt, in allen Farben, und sie mir massenweise um den Hals gehängt. Mit meiner Freundin saß ich damals auf dem Rasen im Schwimmbad und wir haben tagelang Perlen gefädelt. Blöderweise hab ich alle weggeschmissen. Was man in Laufe des Lebens so alles wegschmeißt ... im Nachhinein sehr ärgerlich!

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen