5. Januar 2012

Mitch und die Maus

Heute Vormittag, als Mitch mal wieder mit einer Maus nach Hause kam, war ich nicht schnell genug an der Tür, um diese zu schließen, so dass unser Mäusefänger seine Beute im Wohnzimmer verspeiste.
Dass bei uns normalerweise nicht im Wohnzimmer gegessen wird, hat ihn überhaupt nicht interessiert.

Es hat ihm sichtlich geschmeckt.
Anschließend hat er sich zu einem Nickerchen in mein Bett zurückgezogen.

Kommentare:

  1. Nachträglich Guten Appetit Mitch :-D Na das war doch mal wieder was leckeres zu Mampfen :-) Für so eine tolle Maus kann das Futterverbot im Wohnzimmer ruhig mal aufgehoben werden. ;-)
    Und zum Verdauen ein Nickerchen muss ja auch sein :-D
    LG Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  2. Da stimme ich zu - ein Verdauungsschläfchen muss sein.
    Mitch hätte ja sonst nur im Weg gesessen, beim saubermachen und Mäusereste wegräumen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Genau so siehst aus. :-D Was hat er übrig gelassen?

    AntwortenLöschen
  4. Kopf und Hinterteil waren für mich, das Mittelstück für den Kater. :o)

    AntwortenLöschen