3. März 2013

Apfelkuchen

Ladolcevita82 hatte auf der Elfe ein Rezept für Apfel-Zimt-Schnecken eingestellt. 
Das wollte ich auch mal probieren.
Leider war mein Teig etwas breiig/matschig, so dass ich ihn nicht aufrollen konnte. Kurzerhand wurde dann ein Blechkuchen daraus. Dazu habe ich einfach den Teig auf ein Backblech gestrichen, mit dem braunen Zucker betreut, Äpfel darauf verteilt und 20 Minuten bei 190 Grad gebacken.
Vom braunen Zucker brauchte ich bei dieser Variante allerdings nur 100g und den Zuckerguss habe ich auch halbiert. 
Da mein Mann nicht so gerne Zimt im Kuchen isst, habe ich statt 1 Eßlöffel nur 1 Teelöffel davon genommen. 
Der Kuchen war oberlecker und wurde bis auf ein paar wenige Stücke vertilgt.

Das ist der erste Hefeteig, der mir wirklich gelungen ist!

1 Kommentar:

  1. mmhh, Kerstin. Auch wenn es keine Schnecken geworden sind, der Kuchen sieht so lecker aus!

    Wünsche dir einen schönen Wochenbeginn und LG Regina

    AntwortenLöschen