16. August 2014

Muffins im Waffelbecher

Wie sooft habe ich etwas im Internet gelesen und MUSSTE das dann unbedingt nachmachen. Ich weiß gar nicht, was ich früher ohne Internet gemacht habe. :o))

In diesem Fall waren es Minimuffins - gebacken im Waffelbecher.
Der Teig wird 3/4-hoch in die Waffeln gefüllt, obendrauf habe ich noch ein paar Schokotropfen gegenen. So spare ich mir die Glasur. Gebacken wird nach Rezept nur kürzer. Diese waren nur 10 Minuten bei 160 Grad im Backofen.
Wenn die Waffeln am nächsten Tag etwas pappig sind, kann man die Becher auch nochmal für 3 Minuten aufbacken. Auch einfrieren lassen sich die kleinen Dinger.
Sind sie nicht süß?



Achja: Bevor wieder Nachfragen kommen, NEIN, ich verschicke keine Kuchen!:o))

PS: Ich freue mich auch über anonyme Kommentare! ;o)

Kommentare:

  1. Och schade, Mama hatte sich auch schon auf ne Ladung Waffelmuffins gefreut :-D Die sehen echt gut aus, meint Mama :-)
    Schnurrer Engel

    AntwortenLöschen
  2. das ist ganz schön gemein, Kerstin! Zuerst hier Appetit machen und dann geizig sein!!!! *grins* Ich hätte es zu gern probiert!

    LG Regina

    AntwortenLöschen