18. Oktober 2014

Windlicht

Neulich Abend kamen 2 Dinge zusammen:
1. wurde meine kabellosen Weihnachtskerzen vom Shoppingsender geliefert und 2. war mir langweilig.

Es ist ja nun noch nicht die Zeit für Weihnachtsbaumkerzen. Darum habe ich ein Windlicht gestaltet. Dazu einfach Zeichenpapier in der passenden Größe mit verschiedenen Stempeln in jeansblau bestempelt und zusammengeklebt.






Ich weiß, ihr seid neugierig und wollt wissen, wie das Windlicht innen aussieht.




Die Kerzen werden mit einer Fernbedienung bequem vom Sofa aus angeschaltet und flackern in meiner Vitrine vor sich hin.

Neben den Weihnachtskerzen habe ich mir auch noch das Produkt des Monats geleistet. 6 flammenlose Kerzen mit Timerfunktion, d. h. ich schalte sie einmal an, nach 4 Stunden gehen sie wieder aus und am nächsten Tag schalten sie sich von alleine wieder an.
Jetzt werde ich immer von Kerzenschein begrüßt, wenn ich abends nach Hause komme.




Und so sieht das auf meiner Fensterbank aus, wenn es dunkel wird. 


Kommentare:

  1. Sehen gut aus die Flimmerkerzen am Fenster, aber auch das Weihnachtslicht sieht klasse aus :-D Langeweile macht auch mal kreativ :-)
    Schnurrer Engel

    AntwortenLöschen
  2. das sieht so gemütlich aus! Eine wunderschöne Idee mit der Konservendose!
    Solche Kerzen gab es doch gerade bei A'l'di, habe mir aber keine gekauft. Ärgere mich gerade darüber.

    LG Regina

    AntwortenLöschen