15. Dezember 2014

Zuckerstangensaatgut und Schneemannsuppe

"An Weihnachten glaubt dir jeder ALLES!" schrieb Tumana und stellte im letzten Jahr eine
 Anleitung  für Zuckerstangensaatgut online.

Wie alles, was mir gefällt, musste ich die Karte natürlich nachmachen.
Das Ergebnis hat Petra/Cuxie bekommen und sich so darüber gefreut, dass sie die Karte jetzt auch werkeln will.


Auf dem Bagtopper steht dieser Text:

Zuckerstangen-Saatgut
In Wolke-Erde einpflanzen,
mit Regenbogen-Einhornsaft giessen
und im nächsten Advent
die erwachsenen Zuckerstangen ernten

Ein Bild vom Saatgut neben einer ausgewachsenen Zuckerstange habe ich auch noch.
Sind die kleinen Zuckerstangen nicht putzig?


Leider gab es 4 Wochen vor Weihnachten keine Zuckerstangen mehr, so dass es bei nur einer Karte geblieben ist. 

Die restlichen Zuckerstangen brauchte ich für Schneemannsuppe.


Wer es nicht kennt: Das ist heiße Schokolade mit einer Zuckerstange und Mimimarshmellows.
Auf der Rückseite steht folgender Text:


Schneemann-Suppe wärmt von innen.
Dazu muss man so beginnen:
Die Milch mach warm, Schokolade dazu, das ergibt ein leckeres Getränk im Nu.
Schütte die Marshmellows in den heißen Kakao, verrühr sie mit der Stange - was für eine Schau.
Sie schmelzen ganz langsam
und geben am Schluss
das besondere Etwas und den vollen Genuss!
Genieße die Suppe und beginne zu spüren,
wie wohlig dir wird - ganz ohne frieren.

1 Kommentar:

  1. Zuckerstangen-Saatgut - eine ganz lustige Geschenkidee! Danke auch für den Link!

    LG Regina

    AntwortenLöschen