11. Juni 2016

Karamellkuchen mit Keksen

Auf youtube bin ich mal wieder von Video zu Video gehopst und so von Ina Müller  (Ich freu mich so aufs Konzert im nächsten März) über den Wohnprinz bei einem Rezept für Karamellkekskuchen vom sweeteasymama gelandet. Und wie so oft bei Kuchenrezepten musste ich den Kuchen unbedingt nachmachen. 



Das Rezept findet ihr unter dem Video.
Die einzelnen Schritte habe ich für euch fotografiert.

1. Kekse
2. gezuckerte Kondensmilch zu Karamel gekocht


Ich habe die Dose 3 Stunden bei mittlerer Hitz gekocht. Nehmt dazu einen älteren Topf. 
Der Kleber von der Dose hat sich mit dem Kalk im Wasser verbunden und eine widerlich klebende und schwer zu entfernende Schicht in Topfinneren hinterlassen.

3. Kekse

4. Buttercreme

Ich habe dafür nur die halbe Menge Zucker und Butter genommen. 


5. Kekse



6. Sahne



Abweichend vom Rezept sind es bei mir nur 300g Sahne mit ca. 30g Puderzucker und 3 Tüten Sahnesteif.

Meine Form ist eine Auflaufform, die ca. 30 x 35cm groß ist. Die Menge hat locker dafür gereicht und es war noch genug zum Naschen übrig. 




Achja, bevor wieder Fragen nach dem Kaloriengehalt kommen: Ich habe nachgeschaut und keine Kalorien drin gesehen. Die Kalorientierchen sitzen bei mir eher im Schrank und nähen nachts heimlich meine Kleidung enger.  *grins*

Kommentare:

  1. Mmmmmmh haben wir hier von der Mama gehört :-D Sieht lecker aus, meint sie :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  2. oooohhhh Kerstin, Du nun wieder. Habe deinen Kuchen gerade vor dem einkaufen gesehen....jetzt musste wenigstens ein süßes Teilchen her und du bist Schuld. *grins*
    Ja, mir geht wieder gut und ich habe mich gefreut, zu lesen, dass Du mich vermisst hast. Lieb von Dir - Danke. *knuddel*
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. mmhh, schon beim Anblick habe ich 1kg zugenommen!
    So einen ähnlichen Kuchen hatte ich auch mal gemacht!

    liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen