26. September 2016

Schokolade löst keine Probleme ...

... aber das tut ein Apfel auch nicht.

Darum habe ich mir als bekennender Schokoholic eine schokoladige Maltesertorte gebacken. Den Name hat sie von den süßen Kugeln drumrum.
Die Inspiration dafür habe ich bei Mann backt gefunden.



Der Grundteig ist ein 20cm Schokoladenrührkuchen, gefüllt und eingestrichen mit Buttercreme. Darin halten die superleckeren Malteserkugeln ganz gut. (Warum habe ich die erst letzte Woche entdeckt?) 
Obendrauf ist Schokoladenganache, bedeckt mit Schokoglasur, die ich absichtlich über den Rand laufen liess.


1 Kommentar:

  1. Da läuft doch der Mama der Sabber in der Schnute zusammen :-D
    Balsam für die Seele :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen