12. Juni 2017

Sonntagskuchen

5 Wochen war die Kerstin krank ... jetzt backt sie wieder, Gott sei dank. 😃
Ein Zitronenkuchen mit Mandarinen und Vanillecreme ist entstanden. 





11. Juni 2017

Mosaik

Bei Action gab es 1kg-Eimer mit Mosaikfliesen passend zu den Farben in meinem Schlafzimmer. 
Spontan kam mir die Idee, daraus ein Tablett fĂŒr meine kleine Kommode zu gestalten. 
DafĂŒr habe ich dann auch gleich im nĂ€chsten Gang einen passenden Bilderrahmen gefunden.
Ruckzuck waren die kleinen Steinchen geklebt und dann musste das Werk 5 Wochen auf die Vollendung warten. Jetzt habe ich verfugt und am Ende ist es so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte.



9. Juni 2017

Lieblingsfarbe: bunt

Zum 40. Geburtstag habe ich aus 2x7cm kleinen Papierresten Kerzen gerollt.



Damit entstand eine 1 Meter lange Geburtstagskarte.
Zusammengehalten wird die Karte durch eine Banderole, auf der das gleiche Stanzteil klebt, wie auf der Karte. Die Stanzteile habe ich aus Regenbogenfolie ausgestanzt. Leider ist das auf den Fotos schlecht zu sehen.  Die Flammen sind FlĂŒgeln der Vogelstanze von SU.






Das war Schwerstarbeit fĂŒr meine gehandicapte Hand. Aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und am Ende war ich megastolz auf mich. 

7. Juni 2017

Karte zur Geburt ...

... von 6 sĂŒĂŸen Katzenbabys. 😃
Die Geschichte dazu könnt ihr bei Engel und Teufel nachlesen.

Die Vorderseite
Innenansicht

FĂŒr die "Fellkatzen" habe ich Fotos der echten Katzen ausgedruckt und ausgestanzt.
Die bunten Teilchen sind verschiedene Stempel aus einem Set, das ich schon vor vielen Jahren gekauft habe.

25. Mai 2017

Geburtstagspost

Mein Geburtstag ist schon wieder eine Woche her und langsam wird es Zeit, dass ich euch die tolle Post zeige, die hier angekommen ist.
Zuerst die Karten:

Von Anja und Georg kam ein großer, federleichter Karton. Ich dachte, es wĂ€ren Blumen darin. Aber beim Öffnen kam mir das hier entgegen. 


Ein ca. 70 cm großer BĂ€rchenballon, der mich jeden Tag mehrmals zum LĂ€cheln bringt.

Dienstag erhielt ich zum krönenden Abschluss ein Paket von meiner Lieblingssusanne

 Neben einer tollen Karte bekam ich eine Ordnungsbox/ Aufbewahrung in den Farben meines Wohnzimmers. Eignet sich auch sehr gut zur Aufbewahrung von Schokolade. Hab ich ausprobiert.
.
Vielen Dank: Susanne, Anja und Georg, Silvia, Doro, Susanne (sumue), Regina, Uschi.
Und ein Riesendanke an meine Schwester, die fĂŒr ein wunderschönes Geburtstagswochenende gesorgt hat.
Es ist so schön, dass ich euch kenne.

24. Mai 2017

Hortensien

Neulich bei Action habe ich einen Hortensienstempel entdeckt.
ZufÀllig gab es auch dazu passendes Papier.
Damit ist diese Karte entstanden.
FĂŒr die Blumen habe ich erst Aquarellpapier leicht mit Brusho eingefĂ€rbt, dann die BlĂŒten gestempelt und ausgeschnitten. Das funktioniert schon wieder besser als gedacht (wenn man nicht so genau hinsieht).



23. Mai 2017

Happy Birthday

Trotz Handicap ist eine einfache Geburtstagskarte entstanden.
Die Anleitung fĂŒr den Hintergrund findet ihr *HIER*


Ich kann einfach nicht ohne :o)

3. Mai 2017

Prinzenrolle-Torte

Am Wochenende gab es leckere Torte mit Schmand und Kirschen. Über das Rezept bin ich bei Chefkoch gestolpert.


Beim nĂ€chsten Mal werde ich statt der Doppelkekse normale Butterkekse nehmen und zusammen mit der Butter etwas Zartbitterschokolade schmelzen. 

29. April 2017

Ein altes Bild vom Opa

Viele Jahre hing ein großes Bild bei Opa ĂŒber dem Sofa. 
Als er ins Heim zog, zog auch das Bild um. Erst zu meinen Eltern, spÀter zu meiner Schwester und vor ein paar Jahren kam es zu mir.
Seit ca. 3 Jahren stand es gut verpackt im Keller. Bis ich es auf der Suche nach einem bestimmten Blumentopf von links nach rechts rÀumte. Seitdem lÀsst es mich nicht mehr los.
Letztes Wochenende habe ich mir das "Kunstwerk" in die Wohnung geholt, erstmal Staub und Spinnweben abgesaugt und war entsetzt ĂŒber den schlechten Zustand. Außer deutlich sichtbarer Verschmutzungen hat es auch kleine Löcher in einen Riss in der Leinwand. 


Ich dachte, schlimmer kann ich es nicht machen und habe mit einem feuchten 
Microfasertuch vorsichtig, ganz leicht ĂŒber eine Ecke gewischt. 


Der Erfolg war deutlich sichtbar. Also habe ich nach und nach das gesamte Bild abgewischt.
Die Prozedur wurde im Laufe der Woche dreimal wiederholt. 
Den Rahmen habe ich mit einem Schmutzradierer gereinigt.
Jetzt strahlt das Bild wieder wie in seiner Anfangszeit.


Löcher und Riss werde ich von der RĂŒckseite unsichtbar verkleben.
Schlussfirnis fĂŒr Acrylfarbe ist auch schon bestellt, um die Farben zu versiegeln.
Jetzt fehlt nur noch ein geeignetes PlĂ€tzchen fĂŒr das neu erstrahlte Bild.

Über das Bild ist mein Umfeld geteilter Meinung, manche mögen es, manche finden es total kitschig. Was sagt ihr dazu? 

18. April 2017

FensterhÀnger

In der letzten Woche hatte ich Urlaub.  Ich habe viel gelesen, ein wenig ferngesehen, ein bisschen im Haushalt rumgepuzzelt, den Balkon fertig gemacht und war ein ganz klein wenig kreativ. 
U.a. ist ein FensterhÀnger farblich passend zum Schlafzimmer entstanden.
Zum fotografieren habe ich den HÀnger an einen Bilderhaken an die Wand gehÀngt.


17. April 2017

Osterkarten 2017

In diesem Jahr habe ich nur 3 Osterkarten gestaltet. 
Alle Ă€hnlich mit dem sĂŒĂŸen Piepser von Gummiapan, weiß embossed auf braunem Hintergrund.






16. April 2017

Crazy Bird Muffins

FĂŒr den Osterkaffeetisch habe ich Schokomuffins gebacken und weil ich schon immer mal was mit Fondant machen wollte, daraus Crazy Birds gestaltet. So ganz ohne KreativitĂ€t geht es eben doch nicht.
Mein Sohn hat die Muffins auf den ersten Blick als Vögel identifiziert und natĂŒrlich gleich einen zur Probe verspeist. Aber daran bin ich schuld. Er musste schon als Kind bei jedem  Kuchen die erste Geschmacksprobe durchfĂŒhren. 


Osterpost II

Auch aus Bremen bekam ich Post.
Annelotte  schickte mir eine ihrer tollen Schmunzelkarten, die ich immer auf ihrem Blog bewundere. 
Jetzt bin ich glĂŒckliche Besitzerin einer "echten Annelotte".


Liebe Annelotte, auch hier nochmal vielen Dank fĂŒr die etwas andere Osterkarte, die mich jeden Tag aufs Neue schmunzeln lĂ€sst.

15. April 2017

Osterpost I

Der Osterhase hat an mich gedacht und weil er bei dem Mistwetter das hoppeln zu viel war, hat er Anja vom Nussbaumhaus beauftragt, ein Osternest zu schicken.


Liebe Anja, vielen Dank fĂŒr die gelungene Überraschung. Ich freue mich riesig darĂŒber. 

1. April 2017

Art Journal mit Kinderkunst

Aus der Kopie einer Zeichnung meines Neffen habe ich eine kunterbunte Seite fĂŒr ein Art Journal erstellt.
Und da das Paket mit der Seite heute endlich, endlich angekommen ist, kann ich sie jetzt auch zeigen.


Der Hintergrund entstand wieder mit Brushos. 
DafĂŒr habe ich die Seite schrĂ€g mit mehreren Streifen WashiTape abgeklebt. 
Die Seite mit Wasser eingesprĂŒht und dann die Farbe darĂŒber gestreut. Einen Streifen WashiTape abgezogen und wieder von vorn angefangen mit der nĂ€chsten Farbe. So lange, bis alle links stehenden Farben auf dem Papier waren.
Die SprĂŒche sind Stempel.  

25. MĂ€rz 2017

Ein Lebenszeichen

Still ist es hier. Der letzte Post ist zwei Wochen her.

Momentan ist die KreativitÀt etwas in den Hintergrund geraten. Aber mir geht es gut.

Am 01.03. ist mein Chef, fĂŒr den ich fast 22 Jahre gearbeitet habe, in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Ab sofort arbeite ich fĂŒr den jungen Chef. Damit verbunden ist eine Erhöhung der Arbeitszeit. Das heißt, mein geliebter freier Montag ist gestrichen. Jetzt habe ich 3 lange Tage, an denen ich von 8.00 bis 19.00 Uhr unterwegs bin und 2 kurze Tage,
Mittwoch und Freitag, an denen ich schon um 14.00 Uhr zuhause bin. Sonntag trage ich nach wie vor Zeitungen aus, ca. 4 Stunden. Der einzige wirklich freie Tag ist der Samstag. Aber mein Konto freut sich ĂŒber den Mehrverdienst und mehr Urlaub habe ich auch.

Nachdem ich 10 Jahre montags frei hatte, muss ich mich jetzt komplett neu organisieren. Besorgungen und Termine finden an den beiden kurzen Tagen statt, der Haushalt wird am Samstag gemacht und momentan bleibt dann wenig Zeit oder Lust fĂŒr KreativitĂ€t.


Ich finde mich schon immer schwer mit VerĂ€nderungen ab – auch positiven. Aber frĂŒher oder spĂ€ter werde ich mich an die neuen Arbeitszeiten gewöhnen und wieder an den verwaisten Kreativtisch zurĂŒck finden. Und ich hoffe, dass ihr mich bis dahin nicht vergessen habt. 

11. MĂ€rz 2017

Lampe

Im Sonderpostenmarkt hĂŒpfte mir beim Primeln kaufen ein 7x7x13cm kleines LĂ€mpchen in den Einkaufskorb. 


Zuhause stellte ich fest, dass ich mir fĂŒr 1,39€ eine Farbwechsellampe gekauft hatte.


Schnell wurden die Stanzen durchsucht und noch schneller die Federstanze ausgesucht.
Jetzt schmĂŒcken Federn die Seiten des kleinen LĂ€mpchens.


... und den Farbeffekt sieht man im Dunkeln viel besser. 




Ich liebe es, in jede Ecke, auf jedes freie PlĂ€tzchen eine Lampe zu stellen. Einige mit Akkus, einige mit Zeitschaltuhr (Damit Licht brennt, wenn ich nach Hause komme.), einige werden auch nur ab und zu angeschaltet. 
Gestern bei IKEA hĂ€tte fast wieder eine neue, kleine, weiße Leuchte den Weg zu mir gefunden. Die Lampen waren perfekt zum pimpen und standen direkt am Eingang. In der Meinung, die Lampen stehen garantiert auch in der Markthalle, habe ich sie dort gelassen. Leider gab es das LĂ€mpchen in der Markthalle nur in gold und nicht in weiß.  

22. Februar 2017

Pop-Up Box Karte

Die Mama von Engel und Teufel feiert ihren Geburtstag. NatĂŒrlich bekommt sie eine Karte von mir. 
Eine besondere sollte es sein. 
Lange habe ich hin und her ĂŒberlegt, Ideen notiert und wieder verworfen.
Bis ich mich fĂŒr eine Pop-Up Box Karte entschieden habe. 
Eine tolle, leicht verstĂ€ndliche Anleitung gibt es bei  Stempeleinmaleins 
Aber irgendwie habe ich mich nicht rangetraut. Hatte keine greifbare Idee, außer, dass unbedingt eine Katze in die Karte muss. 
Beim Schreiben mit Susanne kam es wie es kommen musste. 😉 Ich habe sie herausgefordert und Ruckzuck hatte sie ihre Karte fertig. Das setzte mich so unter Druck, dass ich meine Karte auch fertig gestellt habe. Noch am gleichen Tag wurde sie beschriftet und mit ein paar Schubsis fĂŒr Engel und seine Geschwister abgeschickt. Die Ankunft könnt ihr auf dem Blog von Engel und Teufel sehen.
Lange Rede kurzer Sinn. Die Karte ist angekommen und durfte jetzt geöffnet werden und deshalb dĂŒrft ihr sie jetzt auch sehen. 
Vielen Dank, dass ihr meinen Roman bis hierhin gelesen habt.

So sieht sie geschlossen aus

Box von vorne

Box von oben

Box seitlich


18. Februar 2017

Windlicht umdekoriert

Erinnert ihr euch noch an mein WWW  Weihnachts-Winter-Windlicht?
Nach Weihnachten wurde das Auto mit dem Weihnachtsbaum durch einen Schneemann ersetzt.
Heute habe ich frĂŒhlingshaft umdekoriert.
So steht es jetzt vor meinen frisch geputzten Fenstern.