7. Januar 2017

Weihnachtsstern(e) 2016

Manchmal überkommt mich kurz vor Weihnachten ganz plötzlich 
die Falt- und Klebelust und es entsteht ein Stern zum verschenken.
HIER  und HIER  hatte ich sie schon gezeigt. 
Jedes Jahr wieder sage ich nach einem Exemplar "Nie wieder"
In diesem Jahr habe ich einen Stern fürs Wichteln geschnitten, 
um damit den Umschlag einer Karte zu schmücken. 
Den zeigte ich Susanne, die diese Art Stern noch nicht kannte. 
Damit sich das ändert, wurde noch ein 2. Stern gefaltet.
Lange Rede - kurzer Sinn - 2016 sind ausnahmsweise 2 Sterne entstanden.
Da sehr viel Arbeit darin steckt, 
bekommen nur ganz besondere Menschen einen Stern von mir.




Kommentare:

  1. Der Stern sieht wirklich sehr aufwändig aus,
    ich finde ihn klasse.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die Sterne sind aber auch herzallerliebst schön, liebe Kerstin,
    und man ahnt schon im Hingucken, wie aufwändig sie herzustellen sind, echte Liebesgaben!
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  3. Die Sterne sehen grandios aus!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  4. jaaaaaa, und ich habe den wunderhübschesten Stern.
    Knuddelgruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Karten sind ja wirklich schön :-) Dass der Stern sehr viel Arbeit macht, dass können wir gut nachvollziehen, aber es sieht ja auch sehr gut aus. Arbeit, die sich lohnt :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen