1. August 2010

Kettenparkplatz

Außnahmsweise mal für mich entstand neben *katzemitkamerajagen* aus einem Keilrahmen, etwas Farbe, Wandtattoos, Raindrops und einer Spiegelfliese ein Kettenparkplatz. Leider kann er noch nicht an seinen Bestimmungsort, da unser Werkzeug den Weg nach Hause noch nicht gefunden hat. In der neuen Wohnung meiner werkzeuglosen Schwägerin müssen noch viele Kleinigkeiten erledigt weren, so dass wir das Werkzeug einfach dort gelassen haben. Also habe ich ihn einfach mal am Schrank in meinem Kreativkeller fotografiert.

1 Kommentar:

  1. Hallo Kerstin!

    Dein Kettenparkplatz ist schön geworden.
    Soll ich Montag einen Hammer und Nägel
    mit bringen? *lach*

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen