29. April 2013

Windbeuteltorte


Zutaten:

1 dreiteiliger Tortenboden
1 Pck. TK Mini-Windbeutel
2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
2 Tüten Sahnesteif
1 Tüte GelierZauber ohne kochen
1 Pck. Rote Grütze
1 Tüte Tortenguss

Zubereitung:

Ein Teil des Tortenbodens mit einem Tortenring auf einen Kuchenteller legen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. Den Schmand mit 4 Eßlöffel Gelierzucker verrühren und die Sahne zügig unterheben. Ein wenig Sahne-Schmand-Creme auf dem Boden verteilen, so dass der Boden bedeckt ist.
Eine Tüte der roten Grütze mit 3 Eßlöffel Gelierzucker verrühren und über die Creme geben. Ich habe 1 Packung Dänische Grütze Kirsch von Aldi (2 Tüten a 500ml) genommen und mit nur 2 Eßlöffeln Gelierzauber verrührt. Das war eindeutig zu wenig, wie man an den Fotos sieht. :o)
Den 2. Boden darauf drücken. Wieder Sahnecreme darauf verteilen. Diesmal etwas mehr als auf dem 1. Boden.
Den 3. Boden darauf drücken und die restliche Sahne darauf verteilen.
Die gefrorenen Mini-Windbeutel in die Sahne drücken. Sie schauen oben ein wenig heraus.
Die Torte jetzt für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach die 2. Tüte Rote Grütze mit 3 Eßlöffel Gelierzucker verrühren und auf den Windbeuteln verteilen.
Den Tortenguss nach Packungsanleitung kochen und über die Torte geben.
Nochmals 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.
Mit einem scharfen Messer schneiden und servieren.

Kommentare:

  1. Boa, warum gibt es sowas leckeres nicht wenn ich bei dir bin ;)

    Liebe Grüße Petra/Cuxie

    AntwortenLöschen
  2. der Torte gucken die Kalorien ja schon aus dem Guss :-D Aber ist bestimmt total schmackofatzig
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    das sieht ja mega lecker aus...ich frage mich nur, ob das Ganze nicht zu süß ist, denn die fertige Grütze ist doch schon gesüßt und dann noch Gelierzucker dazu?

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  4. So süß war das gar nicht. Die rote Grütze ansich ist ja eher süß-sauer und der Gelierzauber ist nicht so süß. Uns hats geschmeckt. :o)

    AntwortenLöschen