8. August 2015

Kein Elch, nirgends

Der im vorherigen Post gezeigt Buchtitel von Sebastian Lehmann hat mich zu einer neuen Seite 
in meinem Art Journal inspiriert.
Zum dritte Mal war ich nun in Norwegen. Ich würde so gerne mal einen echten Elch am Straßenrand sehen. Leider verstecken die sich immer vor mir.
Meinen "IchhabewiederkeinenElchgesehen-Frust" habe ich auf dieser Seite verarbeitet. 
In die grüne Farbe habe ich Gräser gestempelt und auf den Bergen stehen ebenfalls gestempelte Bäume.
Leider sieht man das auf dem Bild nicht so gut.
Die Norwegenflagge ist ein Preisschild von einem T-Shirt, das ich im letzten Jahr meinem Sohn mitgebracht habe. Verkehrsschild und Elch sind Sticker, die ich auch im letzten Jahr in einem Souvenirshop gekauft habe.

Kommentare:

  1. Och nein - nicht schon wieder! Die Ölsche sind aber auch echt gemein, dass sie nicht mal hallo maunzen oder was auch immer die machen. :-( Tut uns leid liebste Kerstin, dabei maunzt man doch immer - alle guten Dinge sind drei - also hättest du doch dieses Mal einen sehen müssen :-( Aber deine Ölsch-Seite gefällt uns gut :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  2. Auch wir waren in Norwegen und haben leider keinen Elch zu Gesicht bekommen.Uns wurde aber von Andrea glaubhaft versichert, daß die Elche nicht ausgestorben sind. Sie hatte nur wenige Tage vorher 4 ( in Worten vier) Elche gesehen. Möglicherweise muß man sich wohl länger in Norwegen aufhalten.
    Deine Ideen sind mal wieder umwerfend.Tschüss Susanne und Wölfi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Meinung.
Anonyme Kommentare ohne Namensnennung werden kommentarlos gelöscht.